Neuigkeiten des KFV

++++ EILMELDUNG +++

Am heutigen Tag fand die letzte Halbfinalpaarung beim HONDA Lauenroth Pokal statt, zwischen

SG Blau Weiß Klieken und SC Vorfläming Nedlitz 2:1(0:0).

 

Damit steht endlich die Endspielpaarung fest:

TSV Rot Weiß Zerbst gegen SG Blau Weiß Klieken 

TERMIN:   17.06.2017 um 14:00 Uhr

ORT:        Sportplatz in Klieken

Rund 200 Fußballhelden erlebten eine unvergessliche Woche in Spanien

Santa Susanna, Spanien. Vom 22. bis zum 26. Mai 2017 fand in Santa Susanna die zweite Fußballhelden-Bildungsreise statt. Rund 200 junge Jugendfußballtrainer und -leiter aus ganz Deutschland, die im Zuge des Ehrenamtsprojektes „Fußballhelden – Aktion junges Ehrenamt“ ausgezeichnet worden waren, folgten der Einladung des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) und der gemeinnützigen Gesellschaft KOMM MIT nach Spanien, um sich in theoretischen und vor allem praktischen Lerneinheiten weiterzubilden. 

tl_files/gallery_creator_albums/Fu·ballverband Sachsen-Anhalt 01.jpgKurz nach Ankunft in Santa Susanna fand am Montagnachmittag bereits das offizielle Fotoshooting für die 21 Fußball-Landesverbände statt. Am Abend wurden die Teilnehmer u. a. von Wolfgang Möbius (Leiter der Abteilung Qualifizierung beim DFB), Steffi Jones (Trainerin der deutschen Frauen-Fußballnationalmannschaft) und Thomas Nörenberg (sportlicher Leiter der U15-Nationalmannschaft) begrüßt und auf die kommenden Tage eingestimmt. Nach den ersten Theorie- und Praxiseinheiten am Dienstag unter der Sonne Spaniens fand am Abend ein Austausch mit Dr. Rainer Koch, 1. Vizepräsident DFB, statt.

Wie am Tag zuvor bildeten sich die Fußballhelden am Mitwochvor- und -nachmittag in insgesamt elf Lerngruppen weiter, die von 23 hochkarätigen Referenten betreut wurden. Am Mittag lauschten alle Ehrenamtlichen gespannt dem Vortrag des ehemaligen FIFA-Schiedsrichters Knut Kircher. Donnerstags konnten die Teilnehmer der Fußballhelden-Bildungsreise die katalanische Metropole Barcelona genießen. Neben einer Stadtrundfahrt sorgte vor allem das beeindruckende Stadion des FC Barcelona – das Camp Nou – bei den Fußballhelden für Gänsehautmomente.

In Blanes, rund 10 km von Santa Susanna entfernt, fand am Vormittag des letzten Tages die Futsal-Einheit unter Nationaltrainer Marcel Loosveld statt. Mit Hilfe einer Auswahlmannschaft aus Fußballhelden demonstrierte er, wie die Futsal-Nationalmannschaft trainiert. Anschließend waren auf insgesamt fünf Futsal-Feldern alle Teilnehmer der Fußballhelden-Bildungsreise dazu aufgefordert, selber den Ball möglichst flach zu spielen. Am frühen Freitagnachmittag nutzte Wolfgang Möbius die Gelegenheit, gemeinsam mit den Fußballhelden die Woche Revue passieren zu lassen.

Obwohl oder gerade weil der Wochenplan recht straff war, lobten viele Teilnehmer die rundum gelungene Organisation von KOMM MIT und dem DFB. Nicht nur die Unterkunft und das besondere Feeling am Meer, sondern vor allem die gepflegten Kunstrasenplätze entlang der Costa de Barcelona-Maresme machen diese Veranstaltung als Projekt an der Basis einzigartig, wie Thomas Schmitz (KOMM MIT) und Jörg Gernhardt (Leiter der Kommission Ehrenamt) herausstellten.

Um die zahlreichen Highlights der Woche zu verarbeiten, wie z. B. die Besuche von Steffi Jones (Trainerin der Frauen-Fußballnationalmannschaft), Thomas Nörenberg (sportlicher Leiter der U15-Nationalmannschaft), Dr. Rainer Koch (1. Vizepräsident DFB), Knut Kircher (ehemaliger FIFA.Schiedsrichter) und Marcel Loosveld (Trainer der Futsal-Nationalmannschaft), werden die rund 200 Fußballheldinnen und -helden wohl noch eine Weile brauchen.

Fußballhelden sind aufgrund ihres ehrenamtlichen Einsatzes im Kinder- und Jugendfußball eine tragende Säule in ihren Vereinen und an der Basis des deutschen Amateurfußballs. Die Aktion „Junges Ehrenamt“ unterstützt junge, engagierte Jugendfußballtrainer und -leiter, um ihre Arbeit anzuerkennen und ihnen die Möglichkeit zu geben, sich weiterzubilden. Vom 01. Juni bis zum 30. September 2017 können erneut Fußballheldinnen und -helden aus ganz Deutschland vorgeschlagen werden, die im Mai 2018 zur dritten Fußballhelden-Bildungsreise eingeladen werden:

3. Beach-Soccer-Cup des Fußballverbandes Sachsen-Anhalt

Sehr geehrte Sportkameraden,

das 3. Beach-Soccer-Cup des Fußballverbandes Sachsen-Anhalt soll am Sonntag, den 9. Juli 2017 in Barby/Elbe bei Schönebeck ausgetragen werden, dazu sind alle Sportkameradinnen und Sportkameraden eingeladen.

Der Beach-Soccer-Cup des FSA zählt zugleich als Qualifikationsturnier für die NOFV-Meisterschaft in Zinnowitz am 29./30. Juli.  Die Ausschreibung finden Sie auf der Hompage des FSA.

Die Ausschreibung gilt nicht nur für Herrenmannschaften sowie reine Fußballvereine. Meldeschluss ist der 18. Juni 2017 an Frank Krella per Mail: f.krella@kfv-salzlandkreis.de. Voranmeldungen oder Rückfragen unter 0172-3626505.

Die ersten beiden offiziellen Anmeldungen liegen vom SV Welbsleben (KFV MSH) sowie Beck´s Streetboys (KFV SLK) bereits vor. 

5. Ü50-Landesmeisterschaft (Kleinfeld) in Dessau

Am Samstag, den 10. Juni 2017, finden im Dessauer Paul-Greifzu-Stadion die 5. Ü50-Landesmeisterschaft (Kleinfeld) mit den sieben Mannschaften: Post SV Magdeburg, TV Askania Bernburg, SV Germania Wernigerode, SpG SG Blankenburger VfB/BFV/Stahl Thale, SV Stahlbau Dessau, TSV 1894 Mosigkau und SV 1889 Altenweddingen statt. Ein Startplatz für eine achte Mannschaft wäre noch frei.

Eine Woche später am Sonntag, den 18.6.2017, findet die 11. Ü40-Landesmeisterschaft auf Großfeld statt. Bisher haben mit dem Gastgeber Spg Askania Bernburg/Alsleben/Plötzkau, SV 1889 Altenweddingen sowie dem TSV Brettin/Roßdorf erst drei Mannschaften gemeldet. Wer noch Interesse an einer Teilnahme hat, der sollte sich bis 12.6.2017 bei Frank Krella, Tel.: 0172 3626505 oder f.krella@kfv-salzlandkreis.de melden. Auch Spielgemeinschaften sind zugelassen. Zu dem besteht die Möglichkeit des Zweitspielrechtes. 

Die FSA-Landesmeister der Ü40 und Ü50 qualifizieren sich für die NOFV-Meisterschaft am 1.6. (Ü40) und am 2.6. (Ü50) in Bernburg, wobei der TV Askania Bernburg als Gastgeber bereits in beiden Ü-Wettbewerben für die NOFV-Meisterschaft qualifiziert ist.

Der KFV Anhalt traf sich mit den Jugendleitern der Vereine.

Am 2.Juni 2017 tagten die Jugendleiter der Vereine mit dem KFV Anhalt. Es ging um die Auswertung der noch laufenden Saison 2016/17 und um die Vorbereitung der neuen Saison.

Der KFV Anhalt stellte u.a. die neue Spielform für die F-Jugend in der Saison 2017/2018 vor:     
Die Fair Play Liga wird eingeführt, da die Begeisterung für den Fußball bei Kindern vor allem durch Spaß am Spiel entstehen soll. Leistungsdruck, Stress oder Aggressionen, die vom Spielfeldrand auf die Kinder übergreifen, sind fehl am Platz. Ziel der neuen Spielform ist es, entsprechende Rahmenbedingungen zu schaffen und so auch Außenstehenden zu vermitteln, was beim Kinderfußball wirklich zählt: die Förderung der Kinder und ihre Begeisterung für den Fußball. Die Vereine wünschten sich noch ein paar genau definierte Vorgaben für die neue Spielform. Daher wird der Jugendausschuss des KFV Anhalt dieses in seine neuen Ausschreibung verankern und diese demnächst veröffentlichen.